Nach dreimonatiger Social Media Strategieentwicklung, ist nun endlich der Moment gekommen, an dem auch die EBL in der Welt des Social Media Marketings Einzug hält. In drei Einführungsphasen werden wir ab heute verschiedene Social Media Plattformen nutzen. Zu Beginn liegt der Fokus auf den Plattformen Facebook, Twitter, Xing und einem Corporate Blog. Später in diesem Jahr werden noch die Plattformen Instagram und Flickr folgen. Sie fragen sich jetzt bestimmt: „Warum braucht ein Energieversorgungsunternehmen eine Social Media Strategie?“

Das ist eine berechtigte Frage. Wir möchte mit der Ausdehnung der Online-Welt näher beim Kunden sein und wissen was dieser über uns und unsere Dienstleistungen denkt. Zentraler Ausgangspunkt der Social Media Aktivitäten bildet Facebook mit einem Unternehmensprofil, dort kommt alles zusammen, was auf Twitter, Xing und auch auf dem Blog passiert. Um unserer Community den Start der EBL-Facebook-Seite zu versüssen, gibt es die nächsten drei Monate tolle Preise an der EBL Slot Machine zu gewinnen.

Für unsere bestehenden Kunden, haben wir ein Online-Kundendienst über Twitter aufgebaut. Dort ist es ab heute möglich, mittels 140 Zeichen diverse Anfragen zu platzieren, um sich einen Telefonanruf oder das Verfassen einer E-Mail zu ersparen. Der Twitter-Kanal wird vom EBL-Kundendienst betreut, somit werden kompetente Auskünfte sichergestellt.

Jobsuchenden wollen wir EBL greifbar machen, als attraktiver Arbeitgeber präsentieren und schlussendlich auch neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter rekrutieren. So werden im Laufe des Monats April die Plattformen Xing und Twitter als Rekrutierungstool genutzt. Dazu mehr sobald es soweit ist.

Für Leseraten haben wir den EBL-Blog eingeführt. Verschiedene Themen rund um die EBL und die Energiebranche werden wöchentlich im Blog behandelt. Unsere Community möchten wir dazu einladen, sich aktiv am Blog zu beteiligen, denn erst durch angeregte Diskussionen wird ein Blog lebendig.

Nun wünschen wir Euch viel Spass in der EBL Social Media Welt. Wir sind gespannt wie sich das Projekt entwickeln wird und freuen uns auf das Feedback unserer Community. Für Ideen, Anregungen, Kritik oder sonstiges Feedback, dürfen Sie sich sehr gerne unter marketing@ebl.bl.ch oder über den Twitter-Kanal melden.

Euer EBL-Blog Redaktions-Team