Corporate – Unsere Mitarbeitenden

Der Arbeitgeber EBL

Das Beste aus den richtigen Mitarbeitenden herausholen

„Der richtige Mitarbeitende zur richtigen Zeit am richtigen Ort – danach streben wir“ Gino Loeliger, Leiter Human Resources

Als eine starke Arbeitgeberin in der Region Liestal setzt die EBL auf eine nachhaltige Personalpolitik. Unser Erfolg wird getragen von unseren engagierten und motivierten Mitarbeitenden. Im Zentrum unserer Firmenkultur stehen der Mensch und seine Fähigkeiten. Gleichzeitig sind wir als Genossenschaft im Rahmen unserer Möglichkeiten aufgeschlossen gegenüber Arbeitnehmenden mit einem Handicap.

Ambitionierte Unternehmensziele erfordern Mitarbeitende, die den Ehrgeiz und den Einsatzwillen mitbringen, diese zu erreichen. Als verantwortungsvolle Arbeitgeberin geht die EBL dabei keine Kompromisse ein: Fördern und fordern lautet die Devise. Rekrutiert wird mit dem Anspruch, die besten Mitarbeitenden für die Abteilung, die Linie und das Team zu gewinnen. Lieber setzt man bei Bedarf auf pragmatische Überbrückungslösungen, als vorschnell vakante Positionen zu besetzen. Praxistage, Assessments, das Lösen von Fallbeispielen oder die Unterstützung externer Berater helfen mit, eine solide Entscheidungsbasis zu erarbeiten, um die richtige Auswahl zu treffen. Stimmen Vorstellungen und Einstellung überein, ist die EBL der ideale Arbeitgeber für Menschen, die sich weiterentwickeln wollen – weil sie es dürfen, können und sollen.

Veränderungen prägen unsere Arbeitswelt. Besser zu werden, ist unsere Motivation,
um auch in Zukunft eigenständig zu bleiben. Um das Optimum aus unserem Humankapital herauszuholen, mobilisiert die EBL getreu ihrem genossenschaftlichen Selbstverständnis alle nötigen Kräfte – sei es bei der sorgfältigen Rekrutierung oder beim hohen Grad an zugeschriebener Eigenverantwortung innerhalb des Betriebs. Die Mitarbeitenden danken es mit Loyalität und hoher Einsatzbereitschaft. Wir streben dabei eine Kultur an, die nicht nur den Mut honoriert, eingeschliffene Abläufe zu hinterfragen – oder die Offenheit, das Unternehmen und sich selbst kritisch zu betrachten. Als Arbeitgeberin fördert die EBL auch aktiv die Fähigkeit der Mitarbeitenden, Innovationen aufzuspüren, Lösungen zu erarbeiten und die Überzeugung zu verinnerlichen, dass der Dienst am Kunden für das Unternehmen zentral ist.

Chancengleichheit umsetzen und soziale Verantwortung vorleben

Als essenzieller Bestandteil der Firmenphilosophie endet die Vorreiterrolle der EBL nicht bei den Kerngeschäften Energieversorgung und Telekomdienstleistungen. Sie zieht sich wie ein roter Faden durch alle Unternehmensbereiche. So wird in der Personalpolitik das Thema Chancengleichheit grossgeschrieben. Die EBL setzt sich seit jeher für die Eingliederung und Wiedereingliederung von erkrankten oder verunfallten bestehenden Mitarbeitenden sowie handicapierten neuen Mitarbeitenden in den ersten Arbeitsmarkt ein. In diesem Zusammenhang erfolgte Mitte 2015 die Auszeichnung mit dem iPunkt, einem Nordwestschweizer Gütesiegel, das gelebte soziale Verantwortung von Unternehmen belohnt und deren Kommunikation nach aussen unterstützt. Mit Massnahmen wie der Vermittlung von Trainingseinsätzen als realistische Belastungstests leistet die EBL ihren Beitrag im Sinne des Genossenschaftsgedankens. Mehrere Erfolgsgeschichten im Unternehmen nähren die Überzeugung, den eingeschlagenen Pfad weiter zu beschreiten und handicapierten Arbeitskräften bei ihrer Berufstätigkeit Hand zu bieten. Faire Lösungen und vollwertige Arbeitsplätze sorgen dafür, dass dies zur beiderseitigen Zufriedenheit geschieht.

Film – Unsere Mitarbeiter

Falls Sie sich schon Vorweg über die weiteren Geschäftsbereiche einlesen möchten, finden Sie unter folgendem Link weitere Informationen zum Geschäftsbericht 2015: Jahresbericht 2015